Im Torkel, im Weinkeller,

gehen wir möglichst sorgsam mit den Trauben um, damit sie nichts von ihrer Fülle verlieren. Einige Weine lassen wir spontan vergären, d.h. ohne Zugabe von Hefen. Aufzuckerung oder Verschnitt mit fremden Weinen kommen für uns schon gar nicht in Frage. Die besten Weine wählen wir aus, um sie ein Jahr in den Barriques (Eichfässern) zu lagern. Bei konstanter Temperatur nimmt der Wein je nach Röstung des Eichenfasse eine leichte Karamellnote an und konzentriert sich durch natürliche Verdunstung.

Unser Torkel stellen wir für Degustationen und Events zur Verfügung.